Therapieansätze

Stottern – Therapieansatz nach van Riper

Der Therapieansatz nach van Riper ist eine der bekanntesten Therapieformen aus dem Bereich der Stottermodifikation. Hierbei wird keine neue Sprechweise erarbeitet, sondern ein besserer Umgang mit der natürlichen. Viele Stotterer umgehen „schwierige“ Wörter oder versuchen Blockaden mit Gewalt zu durchbrechen. Das macht das Sprechen beschwerlich. Ziel ist es, ohne Vermeidungsstrategien und ohne Anstrengung mit den […]

Von |07. Mai 2015|0 Kommentare

Stottern – Kasseler Stottertherapie

Die Kasseler Stottertherapie arbeitet nach dem Konzept des ‘Fluency Shapings’, also der Entwicklung einer flüssigen Sprechweise. Dafür wird das Sprechverhalten zuerst stark verändert und dann nach und nach an den Klang einer normalen Sprechweise angepasst.

Die Therapie wird bei Kindern ab sechs Jahren angewandt und eignet sich auch gut für Erwachsene.

Die Kasseler Stottertherapie besteht aus zwei […]

Von |27. April 2015|0 Kommentare

Wichtige Logopädische Therapieansätze bei alten Patienten

Logopädie beschreibt wörtlich die Erziehung der Sprache. Bis heute hat sich die Definition von Logopädie etwas verändert. Sie umfasst nun die Therapie von Menschen, die unter eine Sprach- oder Sprechstörung leiden, sowie im Schlucken und Hören beeinträchtigt sind.
Solche Störungen können in jedem Alter auftreten. Vermehrt sind sie jedoch im Kindesalter und im fortgeschrittenen Alter zu […]

Von |25. September 2013|0 Kommentare

Logopädie in der ganzheitlichen Pflege

In der ganzheitlichen Pflege spielt die Patientenorientierung eine wesentliche Rolle. Es geht nicht nur darum, die biologischen Funktionen des menschlichen Organismus zu betrachten, sondern den Patienten als Einheit von Körper und Geist. Die beiden Bereiche stehen in Wechselwirkung zu Ihrer Umwelt. Pflege wird immer dann notwendig, wenn das selbständige Handeln des Patienten durch gesundheitliche Beeinträchtigung […]

Von |27. Oktober 2012|0 Kommentare

Hörtraining bei AVWS

Von einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) wird gesprochen, wenn zentrale Prozesse des Hörens beeinträchtigt sind. Bei den Betroffenen liegt keine Schwerhörigkeit vor. Das periphere (=äußere) Gehör funktioniert somit ebenso gut wie das einer gesunden Person, jedoch erfolgt keine korrekte Weiterleitung der akustischen Reize an das Gehirn. Betroffene können beispielsweise Schwierigkeiten haben, die Richtung, aus […]

Von |10. Oktober 2012|0 Kommentare

Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.)

Die Facio-Orale Trakt Therapie (F.O.T.T.) wurde in den 80er Jahren von der britischen Bobathdozentin und Sprachtherapeutin Kay Coombes entwickelt.

Von |31. Mai 2012|0 Kommentare

Heidelberger Elterntraining

Das 'Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung' ist ein Trainingskonzept, das sich direkt an Eltern wendet, deren zwei- bis dreijährige Kinder eine verzögerte Sprachentwicklung zeigen.

Von |31. Mai 2012|0 Kommentare