Wortschatz - Alle Beiträge zum Thema Wortschatz

Hörstörungen

In diesem Artikel geht es um die Behandlung von Hörstörungen im Rahmen einer logopädischen Therapie. Die Einschränkungen des Hörvermögens können dabei von einer leichten Hörstörung bis hin zur völligen Taubheit reichen, die allerdings sehr selten ist.Störungen des Gehörs können vielfältige Folgen für das Sprechen haben, weil man weder die eigene Sprache noch die der anderen […]

Von |30. März 2012|Kommentare deaktiviert für Hörstörungen

Late-Talker Phänomen

Kinder, die mit zwei Jahren weniger als 50 Wörter aktiv benutzen oder keine Zweiwortsätze bilden können, gelten als „Late Talker“. Man spricht auch von Spätsprechern oder späten Sprechern.

Bis zu 50% dieser Spätsprecher haben diesen Rückstand aber mit zweieinhalb Jahren aufgeholt. Die Kinder werden dann als „Late Bloomer“ (Spätblüher) bezeichnet. Es handelt sich dann um eine […]

Von |02. April 2012|0 Kommentare

Kann Stottern mit einer rezidivierenden Mittelohrentzündung zusammenhängen?

Ein direkter Zusammenhang zwischen rezidivierender Mittelohrentzündung und Stottern ist nicht festzustellen. Häufig auftretende Mittelohrentzündung im Alter der Sprachentwicklung, also etwa bis sechs Jahre, kann zu Störungen beim Verständnis unbetonter Silben, Endungen und Vorsilben sowie zur Störung der Differenzierungsfähigkeit einzelner Laute oder Lautgruppen führen. Man spricht dann von einer Sprachentwicklungsstörung, die einer logopädischen Behandlung bedarf.

Im Alter […]

Von |15. April 2015|0 Kommentare

Wann sollte Stottern behandelt werden?

Während Kinder Sprechen lernen, kann es sein, dass sie eine Zeit lang stottern. Nach kurzer Zeit ist das aber wieder vorbei. Man spricht dann von physiologischem Stottern. Der Grund können zum Beispiel Wortfindungsschwierigkeiten sein, weil sich der Wortschatz gerade erst aufbaut und sich noch festigen muss.

Wenn das Stottern länger als ein halbes Jahr andauert oder […]

Von |02. März 2015|0 Kommentare

Jargon

Jargon: Mit Jargon bezeichnet man einen Wortschatz, der in bestimmten Gruppen, Szenen oder Milieus benutzt wird. Ebenfalls als Sprache bestimmter, meist beruflicher Kreise ist die Fachsprache. Häufig wird sie Fachjargon genannt.

Von |11. März 2013|0 Kommentare

Redefluss

Redefluss: Im Rahmen der Sprachentwicklung kommt es bei den meisten Kindern zu Störungen des Redefluss. Meistens treten sie von drei bis fünf Jahren auf. Stottern, Poltern, Füllwörter oder Blockaden fallen auf, weil die Kinder ihren Wortschatz nicht ausreichend schnell abrufen können. Diese Störungen lassen im Allgemeinen nach einem halben Jahr wieder nach; wenn sich die […]

Von |22. März 2012|0 Kommentare

Sprachverständnis

Sprachverständnis: Sprachverständnis ist notwendig, um eine Sprache sprechen zu lernen. Säuglinge haben bereits ein Sprachverständnis, bevor sie die ersten Wörter sprechen, das heißt, sie verbinden ein Wort mit einem Gegenstand, Handlung oder Zustand.

Damit Sprachverständnis entstehen kann, braucht das Kind sprachlichen und emotionalen Input von seiner Umwelt. Im gleichen Maße wie das Sprachverständnis entwickeln sich nun […]

Von |09. März 2012|0 Kommentare

Wortschatz

Wortschatz: Unter Wortschatz versteht man zum einen alle Wörter einer Sprache. Im Rahmen der Logopädie ist aber der Wortschatz wichtig, der eine einzelne Person betrifft. Gemeint sind in diesem Fall alle Wörter, die diese Person kennt und benutzt. Hier wird zwischen dem passiven Wortschatz, also den Wörtern, die verstanden aber nicht benutzt werden, und dem […]

Von |09. März 2012|0 Kommentare