Schluckstörung - Alle Beiträge zum Thema Schluckstörung

Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.)

Die Facio-Orale Trakt Therapie (F.O.T.T.) wurde in den 80er Jahren von der britischen Bobathdozentin und Sprachtherapeutin Kay Coombes entwickelt.

Von |31. Mai 2012|0 Kommentare

Dysphagie (Schluckstörungen)

Schluckstörungen (Dysphagien) betreffen die Nahrungsaufnahme im Mund und die Nahrungsweiterleitung durch den Hals. An diesen Vorgängen sind bis zu 50 Schluckmuskeln beteiligt, die vom Gehirn in ihrer Funktionsweise und Koordination gesteuert werden.

Schluckstörungen treten besonders häufig auf, wenn neurologische Krankheiten bestehen. Sie müssen unbedingt therapiert werden, weil mit ihnen ein nicht ungefährliches Risiko verbunden ist: Gelangen […]

Von |09. Oktober 2012|Kommentare deaktiviert für Dysphagie (Schluckstörungen)

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose oder Encephalomyelitis disseminata ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, also des Gehirns und des Rückenmarks. Phasenweise schreitet sie mal langsamer mal schneller fort, verschlimmert sich aber mit der Zeit.

Die Nervenfasern, die im Gehirn und im Rückenmark die Reize übertragen, sind außen durch die sogenannte Markscheide isoliert. Hauptsächlich besteht diese aus dem Stoff […]

Von |05. Februar 2015|0 Kommentare

Myofunktionelle Störung

Eine myofunktionelle Störung ist eine Schluckstörung. Sie betrifft die Muskulatur des Gesichtes, die dabei im Ungleichgewicht ist. Manche Muskeln sind zu stark, andere zu schwach ausgeprägt. Vor allem ist bei dieser Störung die Lippen- und Zungenmuskulatur beeinträchtigt, wodurch Patienten nicht richtig schlucken, kauen und sprechen können.

Myofunktionelle Störungen treten meist zusammen mit weiteren Störungen wie Schetismus […]

Von |05. Februar 2015|Kommentare deaktiviert für Myofunktionelle Störung

Was kann man bei akuten Schluckstörungen unternehmen?

Akute Schluckstörungen können unterschiedlichste Hintergründe haben, beispielsweise neurologische Ursachen, Tumore oder altersbedingte Schluckstörungen. Zuerst sollte also die Ursache geklärt sein, da hiervon ist die Therapie abhängig ist. Prinzipiell gibt es jedoch allgemeine Hinweise bei Schluckstörungen:

Von |15. April 2015|0 Kommentare

„Wie soll ich da hinkommen?“ – Hausbesuch vom Logopäden

Wie in vielen Heilberufen üblich führen auch Logopäden neben ihrer Arbeit in der Praxis oder Klinik Hausbesuche bei ihren Patienten durch. Was sind die Vorteile dieser Praxis?

Von |05. Juni 2017|Allgemeine Artikel zur Logopädie|0 Kommentare