Schlaganfall - Alle Beiträge zum Thema Schlaganfall

Wichtige Logopädische Therapieansätze bei alten Patienten

Logopädie beschreibt wörtlich die Erziehung der Sprache. Bis heute hat sich die Definition von Logopädie etwas verändert. Sie umfasst nun die Therapie von Menschen, die unter eine Sprach- oder Sprechstörung leiden, sowie im Schlucken und Hören beeinträchtigt sind.
Solche Störungen können in jedem Alter auftreten. Vermehrt sind sie jedoch im Kindesalter und im fortgeschrittenen Alter zu […]

Von |25. September 2013|0 Kommentare

Aphasie – Wenn der Mensch plötzlich verstummt

Der Begriff Aphasie (abgeleitet von dem griechischen Wort „aphasia“, welches „Sprachlosigkeit“ bedeutet) beschreibt eine Störung der Sprache aufgrund von Schädigungen derjenigen Bereiche des Gehirns, die für die Sprache zuständig sind. Was können die Ursachen für Aphasien sein, welche Formen gibt es und wie therapiert man die Sprachstörung?

Bei Aphasien handelt es sich um sogenannte erworbene Beeinträchtigungen, […]

Von |02. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Aphasie – Wenn der Mensch plötzlich verstummt

Dysarthrie

Eine Dysarthrie liegt vor, wenn der Betroffene eine umfassende Störung aufweist, die fast alle Aspekte des Sprechens umfasst. Der Sprecher hat Mühe, sich zu äußern. Die Atmung ist während des Sprechens unregelmäßig und oft besteht eine deutliche Kurzatmigkeit. Das Ausgesprochene erscheint undeutlich, verwaschen und nicht gut zu verstehen. Aufgrund der Atemprobleme sind Klang, Tempo, Lautstärke […]

Von |11. Februar 2013|Kommentare deaktiviert für Dysarthrie

Dysphagie (Schluckstörungen)

Schluckstörungen (Dysphagien) betreffen die Nahrungsaufnahme im Mund und die Nahrungsweiterleitung durch den Hals. An diesen Vorgängen sind bis zu 50 Schluckmuskeln beteiligt, die vom Gehirn in ihrer Funktionsweise und Koordination gesteuert werden.

Schluckstörungen treten besonders häufig auf, wenn neurologische Krankheiten bestehen. Sie müssen unbedingt therapiert werden, weil mit ihnen ein nicht ungefährliches Risiko verbunden ist: Gelangen […]

Von |09. Oktober 2012|Kommentare deaktiviert für Dysphagie (Schluckstörungen)

„Wie soll ich da hinkommen?“ – Hausbesuch vom Logopäden

Wie in vielen Heilberufen üblich führen auch Logopäden neben ihrer Arbeit in der Praxis oder Klinik Hausbesuche bei ihren Patienten durch. Was sind die Vorteile dieser Praxis?

Von |05. Juni 2017|Allgemeine Artikel zur Logopädie|0 Kommentare

Alexie

Kann eine Person aufgrund von Verständnisschwierigkeiten nicht lesen, spricht man von einer Alexie. Ist dies mit Anstrengung noch möglich, liegt eine Dyslexie vor. Nach einem Schlaganfall oder einem Hirntumor kann es zu einer Alexie kommen. Es gibt verschiedene Formen: Bei der phonologischen Alexie erkennt der Betroffene zwar die Buchstaben, kann aus ihnen jedoch kein Wort […]

Von |11. März 2013|Kommentare deaktiviert für Alexie

Broca-Areal

Broca-Areal: Das Broca-Areal befindet sich in der Großhirnrinde der dominanten Gehirnseite und ist gemeinsam mit dem Wernicke-Zentrum für die Sprache zuständig.

Vereinfacht lässt sich sagen, dass das Broca-Areal für Sprechbewegungen sowie Bildung von Lauten und Wörtern zuständig ist. Kommt es zum Beispiel durch einen Schlaganfall zu einer Schädigung des Broca-Areals, resultiert dies in einer Sprachstörung. Ist […]

Von |16. März 2012|0 Kommentare

Dyslexie

Dyslexie: Menschen, die unter einer Dyslexie leiden, haben Schwierigkeiten beim Lesen, insbesondere dem Verstehen von Texten und Wörtern. Diese Probleme sind dabei nicht auf ein mangelndes Seh- oder Hörvermögen zurückzuführen.
Das Auftreten der Dyslexie kann sowohl erblich bedingt als auch aufgrund von unzureichendem Lese- und Schreibtrainings im privaten Umfeld und/oder der Schule auftreten. Durch das fehlende […]

Von |11. März 2013|0 Kommentare

Echolalie

Echolalie: Echolalie beschreibt das Phänomen, dass Menschen bei verschiedenen Erkrankungen Wörter oder Sätze wiederholen, die sie bei Gesprächspartnern hören.

Dies kann zum Beispiel nach einem Schlaganfall, beim Tourette-Syndrom, Autismus oder Alzheimer-Demenz auftreten.

Auch Kleinkinder wiederholen gelegentlich Phrasen, die sie hören. Dies ist allerdings nicht als krankhaft anzusehen, sondern ein Teil der Sprachentwicklung, der nach einiger Zeit […]

Von |17. März 2012|0 Kommentare

Ischämie

Ischämie: Eine Ischämie ist eine mangelnde Durchblutung eines Gewebes oder Organs. Häufig geschieht dies durch eine Gefäßverengung bei Arteriosklerose oder einem akuten Verschluss durch einen Thrombus oder Embolus. Ist Gewebe über einen längeren Zeitraum minder durchblutet, sterben Zellen ab. Ein Herzinfarkt oder Schlaganfall sind Beispiele für Ischämien.

Von |11. März 2013|0 Kommentare