Aussprache - Alle Beiträge zum Thema Aussprache

Wichtige Logopädische Therapieansätze bei alten Patienten

Logopädie beschreibt wörtlich die Erziehung der Sprache. Bis heute hat sich die Definition von Logopädie etwas verändert. Sie umfasst nun die Therapie von Menschen, die unter eine Sprach- oder Sprechstörung leiden, sowie im Schlucken und Hören beeinträchtigt sind.
Solche Störungen können in jedem Alter auftreten. Vermehrt sind sie jedoch im Kindesalter und im fortgeschrittenen Alter zu […]

Von |25. September 2013|0 Kommentare

ADST

Der Allgemeine Deutsche Sprachtest (ADST) überprüft die sprachlichen Leistungen bei Schülern von der dritten bis zur zehnten Schulklasse und dauert zwei bis drei Schulstunden. Von der Grundschule über die Förderschule bis hin zum Gymnasium können alle Schüler getestet werden.

Im Gegensatz zum BAT, dem Bremer Artikulationstest, bei dem die Kinder nur auf ihre Artikulationsfähigkeit getestet werden, […]

Von |09. Oktober 2012|Kommentare deaktiviert für ADST

Dyslalie

Dyslalie: Unter Dyslalie versteht man Störungen der Aussprache. Früher wurde Dyslalie mit Stottern oder Stammeln beschrieben; dies ist heute nicht mehr üblich. Abseits der Fachliteratur ist der Begriff Aussprachestörung oder Artikulationsstörung gebräuchlich.

Bei den Dyslalien unterscheidet man verschiedene Formen: Die Bildung von verschiedenen Lauten kann zum einen gestört sein; hierzu gehört zum Beispiel das Lispeln. […]

Von |08. März 2012|0 Kommentare

Protrusion

Protrusion: Eine Protrusion (von dem lateinischen Begriff „protrusio“, der soviel wie vorschieben und fortstoßen bedeutet) ist eine Zahnfehlstellung. Die Zähne sind in diesem Fall nach vorne aufgefächert. Es gibt verschiedene Formen der Protrusion. Häufig entstehen sie durch einen andauernden Druck der Zunge gegen die Zähne wie beim Zungenstoß. Auch durch das Daumenlutschen kann diese Fehlstellung […]

Von |12. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Protrusion

Sprachentwicklungsstörung

Sprachentwicklungsstörung: Von einer Sprachentwicklungsstörung spricht man, wenn die sprachlichen Fähigkeiten eines Kindes nicht altersgerecht entwickelt sind. Bei diesen Fähigkeiten unterscheidet man zwischen Störungen der Aussprache (Dyslalie), der Bildung von grammatikalisch korrekt aufgebauten Sätzen sowie der Benennung von Verben, Substantiven oder Adjektiven (semantisch-lexikalische Störung). Bei einer Sprachentwicklungsstörung ist es möglich, dass nur ein Bereich betroffen ist, […]

Von |08. März 2012|2 Kommentare