Atmung - Alle Beiträge zum Thema Atmung

Wichtige Logopädische Therapieansätze bei alten Patienten

Logopädie beschreibt wörtlich die Erziehung der Sprache. Bis heute hat sich die Definition von Logopädie etwas verändert. Sie umfasst nun die Therapie von Menschen, die unter eine Sprach- oder Sprechstörung leiden, sowie im Schlucken und Hören beeinträchtigt sind.
Solche Störungen können in jedem Alter auftreten. Vermehrt sind sie jedoch im Kindesalter und im fortgeschrittenen Alter zu […]

Von |25. September 2013|0 Kommentare

Dysarthrie

Eine Dysarthrie liegt vor, wenn der Betroffene eine umfassende Störung aufweist, die fast alle Aspekte des Sprechens umfasst. Der Sprecher hat Mühe, sich zu äußern. Die Atmung ist während des Sprechens unregelmäßig und oft besteht eine deutliche Kurzatmigkeit. Das Ausgesprochene erscheint undeutlich, verwaschen und nicht gut zu verstehen. Aufgrund der Atemprobleme sind Klang, Tempo, Lautstärke […]

Von |11. Februar 2013|Kommentare deaktiviert für Dysarthrie

Myofunktionelle Störung

Eine myofunktionelle Störung ist eine Schluckstörung. Sie betrifft die Muskulatur des Gesichtes, die dabei im Ungleichgewicht ist. Manche Muskeln sind zu stark, andere zu schwach ausgeprägt. Vor allem ist bei dieser Störung die Lippen- und Zungenmuskulatur beeinträchtigt, wodurch Patienten nicht richtig schlucken, kauen und sprechen können.

Myofunktionelle Störungen treten meist zusammen mit weiteren Störungen wie Schetismus […]

Von |05. Februar 2015|Kommentare deaktiviert für Myofunktionelle Störung

Stottern (Balbuties)

Eine Sprechweise, bei der ein Sprecher die geplanten Wörter und Sätze gar nicht oder nur stockend und verzögert äußern kann, nennt man Stottern. Bei vielen Kleinkindern kann gelegentliches Stottern durchaus normal sein, weil Denken und Artikulation noch differieren. Wenn Kinder, Jugendliche oder Erwachsene regelmäßig und in relevantem Ausmaß stottern, handelt es um eine Sprachstörung.

Von |22. März 2012|1 Kommentar

Wie kann ich meine Stimme gezielter einsetzen?

Mit der Stimme trifft man im wahrsten Sinne des Wortes den richtigen Ton, sammelt Sympathiepunkte und strahlt Kompetenz aus – oder vermittelt das genaue Gegenteil. Wir haben einige Punkte zusammengestellt, auf die Sie achten können, um die eigene Stimme gezielter einzusetzen.

Adenoide

Adenoide sind die Rachenmandeln und Teil des Immunsystems. Wenn sie anschwellen, kann dies zu einer Verlegung der Eustachischen Röhre führen, die für eine Belüftung des Mittelohrs zuständig ist. Mittelohrentzündungen, vor allem bei Kindern, können die Folge sein. Da Entzündungen im Ohr zu Hörstörungen führen, ist ein verzögerter Spracherwerb des Kindes möglich.

Auch die Atmung durch die […]

Von |17. März 2012|Kommentare deaktiviert für Adenoide

Gaumensegel

Das Gaumensegel ist die direkte Fortsetzung des harten Gaumens (daher auch oft als weicher Gaumen bezeichnet). Es hängt im Rachen in Richtung Zungenwurzel herab und grenzt den Luft- vom Speiseweg ab. Beim Schlucken und Sprechen kann es die Nasenhöhle komplett vom Rachenraum trennen. Das sorgt bei der Artikulation dafür, dass der Luftstrom aus der Lunge […]

Von |27. Mai 2015|Kommentare deaktiviert für Gaumensegel

Hyperventilation

Hyperventilation: Bei einer Hyperventilation kommt es durch eine beschleunigte Atmung dazu, dass der CO²-Gehalt im Blut abnimmt und der pH-Wert des Blutes zunimmt.
Die Gründe für die beschleunigte Atmung können sowohl seelisch als auch körperlich begründet sein. Oft steht die Hyperventilation im Zusammenhang mit Panik oder akuter großer Aufregung. Doch auch bei Krankheiten des Herz-Kreislaufs […]

Von |29. März 2013|0 Kommentare

Progenie

Progenie: Eine Progenie ist ein Fehlbiss. Die unteren Schneidezähne stehen dabei vor den oberen, sodass ein Überbiss entsteht. Es gibt zwei Gründe für die Entwicklung einer Progenie: Zum einen kann der Oberkiefer unterentwickelt oder zu weit zurück liegen, zum anderen kann der Unterkiefer zu weit entwickelt sein, sodass er vorsteht.
Durch die Progenie entstehen für den […]

Von |29. März 2013|0 Kommentare